na dann leg ich mal los.
Es war einmal vor langer Zeit....
....na so lange ist es auch nun wieder nicht her.

Also ich war mit dem Motorrad unterwegs in die Berge, wollte einfach mal raus den Kopf frei bekommen.
Als es Nacht wurde und ich mein Lager (Zelt) aufbauen wollte kamen noch einige andere Motorradfahrer und wir haben die ganze Nacht geredet und gefeiert, naja zuviel gefeiert.

Am nächsten Tag dann passierte es, es war weg das Victorinox

23.06.2006 um 20:16:41 von Stefan G. aus Osnabrück

Das kann man Qualität nennen,

es ist schon etwas her. Als ich noch jünger war, habe ich bei meiner Oma zum Winter hin das ganze Herbstlaub zusammen getragen. Meine Oma hat einen Bauernhof, und so kann man sich vorstellen, dass es nicht gerade wenig Laub war. So sammelte ich und sammelte ich und sammelte ich, Mengen von Laub. Als dann die Arbeit getan war, holte ich mir ein Bierchen, um stolz auf meine geschaffte Arbeit zurück zu blicken. Es war alles so romantisch, noch ein paar tolle Sonnenstrahlen vom Herbst und in der linken Hand ein kühles Blondes. Na ja, nun wollte ich dieses Gefühl zum Höhepunkt führen und mein schönes Bierchen öffnen. Aber ich fand und fand in meinen Taschen mein Schweizer Messer nicht. Es wurde nun schon dunkel und eine Suchaktion brachte nun wohl auch nix mehr. Am nächsten Tag schaute ich dann noch mal, aber die Fläche war einfach zu groß, mein geliebtes Taschenmesser war weg :(.

Ich habe früher jedes Jahr einmal zum Winteranfang  kräftig Laub gesammelt. Schaute dann natürlich in den Folgejahren auch immer etwas nach meinem Messer, aber fand es nicht nach 1, nach 2, nach 3 und auch nicht nach 5 Jahren.

Als ich dann aber nach 6 Jahren mal Rasen bei meiner Oma mähte, polterte es laut, und mir flog etwas mit hoher Geschwindigkeit gegen mein linkes Bein. Ich stellte den Mäher aus, und schaute. Es war mein verlorenes Schweizer Messer :). Dieses war nun natürlich schmutzig und vermoost, und hatte in der linken Schale eine riesige Schramme vom Mäherblatt. Aber sonst war mein Messer nach guter Reinigung und Ölung wieder ok.

Ab jetzt habe ich immer eine Kette an meinem Schweizer Messer. 

Victorinox, macht weiter so!!!

03.04.2004 um 02:18:44 von  Mathias. aus Ganderkesee

Mein bester Freund

Im diesjährigen Zeltlager der KJ (Katholische Jugend) habe ich meinen besten Freund wieder mit dabei gehabt. Jetzt wollen Sie sicherlich wissen wer mein bester Freund ist? Er ist immer pünklich, er steht zu mir, er ist pflegeleicht und zuverlässig.
Er heißt Huntsman und ist mein tolles schweizer Taschenmesser.
Am zweiten Tag, bei der Nachtwanderung, habe ich mein geliebtes Messer verloren. Ich habe geweint, konnte nicht schlafen und war sehr traurig. Am nächsten Morgen kam ein Junge und sagte er habe mein Messer gefunden. Ich war überglücklich und habe jetzt zwei gute Freunde.

07.08.2002 um 17:26:39 von S. D. aus O. (12 Jahre alt)

Ein besonderer Tag

Als ich eines Tages mit meinem kleinen Cousin in den Wald spazierte, um einen Stock zu schnitzen, wie es mir schon mein Opa gezeigt hatte, wurde der Gebrauch des Taschenmessers zu einem unvergesslichem Erlebnis. Wir saßen so im Wald und schnitzten bis es dunkel wurde. Am Ende habe ich meinem Cousin ein nagelneues Messer geschenkt. Natürlich von Victorinox. Seine Augen funkelten vor Freude. Die Geschichte ist leider nicht so spannend, wie manch andere Stories, aber dieser Tag bedeutete mir sehr viel. Danke.

04.07.2002 um 15:37:52 von M. F. aus L

[Startseite] [MAG-LITE] [VICTORINOX] [Kontakt] [Newsletter] [Gewinnspiel] [Messer-Geschichten] [Gewinnspiel-Formular] [Downloads] [Impressum] [FAQ] [AGB]